Niederlage in Lautern

20.04.13 - Wieder nichts zu holen auf dem Betzenberg

Auch im vierten Anlauf ging der SCP auf dem Betzenberg leer aus. Mit 0:3 unterlagen die Paderborner (im Foto Philipp Hofmann) vor knapp 30.000 Besuchern im Fritz-Walter-Stadion dem Aufstiegsaspiranten 1. FC Kaiserslautern. Direkt nach dem Wiederanpfiff landete der Ball zwar im Netz der Lauterer, aber der Treffer zum Ausgleich zählte nicht.

Spielverlauf

Vier Änderungen nahm Chef-Trainer Stephan Schmidt gegenüber der Vorwoche vor. Markus Palionis ersetzte Christian Strohdiek in der Innenverteidigung, Alban Meha durfte für Deniz Naki wieder von Beginn an spielen, Manuel Zeitz kam im zentralen Mittelfeld statt Stürmer Elias Kachunga zum Zug und Hofmann bekam den Vorzug als einziger Angreifer. Und die Schalker Leihgabe hatte auch die erste Chance der Begegnung, zielte aber in der siebten Minute nicht genau genug.

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase hatte der FCK das Glück auf seiner Seite. In der 18. Minute landete ein abgefälschter Weitschuss unhaltbar für SCP-Torwart Lukas Kruse zum 1:0 im Tor. Die Paderborner brauchten einige Zeit, um wieder in das Spiel zu finden. Kurz vor der Pause meldete sich der SCP mit zwei Chancen zurück: Hofmann verpasste eine Flanke von Jens Wemmer knapp (38.), und Meha scheiterte mit einem Freistoß am gut postierten FCK-Keeper Tobias Sippel.

Der Beginn des zweiten Durchgangs sorgte bereits für eine Vorentscheidung. Zunächst staubte Thomas Bertels nach einem Freistoß ab, aber Schiedsrichter Tobias Stieler verwehrte dem Treffer aufgrund eines vermeintlichen Foulspiels die Anerkennung. Kurz darauf flankte Alexander Baumjohann mustergültig auf Mohamadou Idrissou, der den Ball zum 2:0 einköpfte. Der SCP mühte sich um den Anschluss, kassierte aber einen weiteren Treffer. Baumjohann schob gekonnt zum 3:0 in das lange Eck.

Audiokommentar

Lautsprecher  Manuel Zeitz zum Spiel


Spielstatistik

1. FC Kaiserslautern: Sippel, Simunek, Borysiuk, Idrissou, Baumjohann, Hoffer (75. Bunjaku), Torrejón, Weiser, Dick (68. Riedel), Löwe (87. Heintz), Orban.

SC Paderborn 07: Kruse, Wemmer, Ziegler, Palionis, Bertels, Demme, Vrancic (46. Naki), Zeitz, Meha, Brückner, Hofmann (78. Kachunga).

Tore:
1:0 (18.) Weiser
2:0 (54.) Idrissou
3:0 (80.) Baumjohann

Gelbe Karten:

-FCK: Hoffer, Löwe, Orban
-SCP: Zeitz, Hofmann

Schiedsrichter:
Tobias Stieler (Obertshausen)

Zuschauer:
28.702.