2:2 auf St. Pauli

28.03.13 - Spätes Osterei kostete zwei Punkte am Millerntor

In der Nachspielzeit hat der SCP einen schon sicher geglaubten Sieg am Millerntor aus der Hand gegeben. Deniz Yilmaz (Foto) und Mahir Saglik brachten die Paderborner im Hexenkessel von Hamburg mit 2:1 in Führung. Ausgerechnet der aufgerückte Pauli-Torwart Philipp Tschauner nahm dem SCP mit einem Kopfball in der Nachspielzeit zwei Punkte weg.

Spielverlauf

Mit einer veränderten Doppel-Sechs und einem neu zusammengestellten Angriff gingen die Paderborner in die Partie am Millerntor. Diego Demme bildete gemeinsam mit Mario Vrancic das defensive Mittelfeld, der frühere Paulianer Deniz Naki durfte mit Deniz Yilmaz im Sturm ran. Trotz toller Kulisse blieb die Begegnung im ersten Durchgang lange Zeit arm an Höhepunkten. Die dickste Gelegenheit hatte Daniel Brücknern kurz vor dem Pausenpfiff, aber er schoss freistehend mit rechts über das Tor.

Kaltschnäuziger im Abschluss agierte ein Routinier auf der Gegenseite. Eine Kombination über Florian Bruns und den Ex-Paderborner Sebastian Schachten vollendete Marius Ebbers acht Minuten nach Wiederanpfiff zum 1:0. Der SCP schlug postwendend zurück. Yilmaz donnerte ein feines Zuspiel von Vrancic zum Ausgleich in die Maschen. Nach gut einer Stunde bremste Pauli-Keeper Tschauner den gleichen SCP-Angreifer mit einem Foul im Strafraum, der Elfmeterpfiff blieb aber aus.

Paderborn ließ nicht locker und wurde belohnt. Naki scheiterte in der 85. Minute mit einem Rechtsschuss noch am Heimtorwart, der kurz zuvor eingewechselte Mahir Saglik drückte die Kugel jedoch zum 1:2 über die Linie. Als der Sieg schon fast verbucht war, konterte St. Pauli. Der aufgerückte Tschauner köpfte nach einer Ecke zum Ausgleich ein.

Audiokommentar

Lautsprecher Deniz Naki zum Spiel



Spielstatistik

FC St. Pauli: Tschauner, Kringe (77. Daube), Avevor, Funk, Ebbers (58. Thy), Gyau (46. Bruns), Thorandt, Boll, Schachten, Bartels, Mohr.

SC Paderborn 07: Kruse, Wemmer, Ziegler, Strohdiek, Bertels, Demme, Vrancic (87. Zeitz), Meha, Brückner, Naki (90. Hofmann), Yilmaz (79. Saglik).

Tor:
1:0 (53.) Ebbers
1:1 (56.) Yilmaz
1:2 (85.) Saglik
2:2 (90.) Tschauner 

Gelbe Karten:
-Pauli: Gyau, Schachten, Bartels, Thorandt
-SCP: Meha

Schiedsrichter:
Tobias Welz

Zuschauer:
28.278.