0:4 in Bochum

16.12.12 - Eckball-Doppelpack führte zur Niederlage

Mit einer Niederlage beendete der SCP das Spieljahr 2012. Zwei Eckbälle im ersten Durchgang leiteten das 0:4 (0:2) beim VfL Bochum ein. Im Hinspiel hatten die Paderborner - im Bild Mario Vrancic - den Club aus dem Ruhrgebiet noch mit dem gleichen Ergebnis besiegt.

Spielverlauf

Vier Veränderungen gab es in der Startelf der SCP-Kicker. Lukas Kruse kehrte zwischen die Pfosten zurück, Thomas Kempe ersetzte den Gelb-gesperrten Thomas Bertels auf der linken Seite, Deniz Naki und Philipp Hofmann bildeten das Duo im Angriff. Die erste Chance der Partie hatten die Paderborner, Alban Meha scheiterte in der 15. Minute mit einem Freistoß an VfL-Torwart Michael Esser.

Die bessere Chancenverwertung aber hatten die Hausherren. Einen Eckball von Marc Rzatkowski köpfte Mirkan Aydin am langen Pfosten zur 1:0-Führung ein. Die Paderborner kamen spielerisch zurück, scheiterten aber weiterhin im Abschluss. Nach starkem Pass von Manuel Zeitz kam Vrancic frei zum Schuss, zielte aber aus spitzem Winkel um wenige Zentimeter vorbei. Fünf Minuten vor der Pause ein weiterer Treffer für den VfL: Jetzt köpfte Leon Goretzka einen Eckball von Rzatkowski zum 2:0 ein.

Im zweiten Durchgang bemühten sich die SCP-Kicker um einen strukturierten Spielaufbau, blieben aber ohne Tormöglichkeiten. Auch taktische Änderungen, eine zweite echte Spitze mit Deniz Yilmaz und die Umstellung auf eine Dreierkette in der Abwehr, konnten daran nichts ändern. Mit der Führung im Rücken trat der VfL selbstbewusster auf. Zwei Mal konnte Torwart Lukas Kruse gegen Aydin (69.) und Goretzka (71.) noch retten, dann traf Aydin per Abstauber zum 3:0. Der eingewechselte Kevin Scheidhauer stellte den Endstand her.

Spielfazit

Nach den Gegentoren im ersten Spielabschnitt hatten die Paderborner nicht mehr die Kraft, das Spiel zu wenden. So mussten sie in die vierte Niederlage nacheinander einwilligen. Damit beendet Paderborn das Spieljahr 2012 auf dem zwölften Tabellenplatz.

 

Audiokommentare

 

Lautsprecher  Lukas Kruse zum Spiel

 

Lautsprecher  Christian Strohdiek zum Spiel

 

 

Spielstatistik

VfL Bochum: Esser, Chaftar, Maltritz, Dabrowski, Sinkiewicz, Dedic (76. Scheidhauer), Rzatkowski (73. Iashvili), Goretzka, Aydin (82. Bertram), Kramer, Rothenbach.

SC Paderborn 07: Kruse, Demme, Gulde, Strohdiek, Brückner, Zeitz, Vrancic, Meha (86. Feisthammel), Kempe (66. Wissing), Naki (53. Yilmaz), Hofmann.

Tore:
1:0 (18.) Aydin
2:0 (40.) Goretzka
3:0 (72.) Aydin
4:0 (80.) Scheidhauer 

Gelbe Karten:
-VfL: -
-SCP: Yilmaz

Schiedsrichter:
Sascha Stegemann (Niederkassel)

Zuschauer:
10.250.