Trainings- und Nachwuchsleistungszentrum

Eine Heimstätte für die Profis und den Nachwuchs – dieses Ziel erreichte der SCP mit Unterstützung der Stadt Paderborn und der Paderborner Stadiongesellschaft mbH (PSG). Im April 2016 nahm der Verein die offizielle Inbetriebnahme des Trainings- und Nachwuchsleistungszentrums (TNLZ) am Almepark in Paderborn vor. Nach einer nur siebenmonatiger Bauzeit hatte die Profimannschaft bereits Ende Januar 2016 dort den Trainingsbetrieb aufgenommen.

Das zweistöckige Funktionsgebäude mit einer Nutzfläche von 2.600 Quadratmetern beherbergt Kabinen für die Profis, Büros, einen Wellnessbereich mit Sauna und Entmüdungsbecken, einen Presseraum sowie ein Aufenthaltsraum. Im zweiten Gebäudebereich ist der Nachwuchs untergebracht. Dort befinden sich Umkleiden, Trainer- und Mitarbeiterbüros, das Ausrüstungslager, Wäsche- und Schuhräume sowie die medizinische Erstversorgung. Einen großen Raum für das Stabilisations- und Krafttraining teilen sich die Profis mit den Nachwuchskickern.

Vier Fußballplätze bestimmen das Geschehen im TNLZ. Zwei Rasenspielfelder (eins mit Rasenheizung) und eine Athletikfläche sind den Profis vorbehalten. Die beiden anderen Plätze, ein Rasenspielfeld und ein Kunstrasenplatz mit Rasenheizung, stehen dem Nachwuchsleistungszentrum des SCP zur Verfügung und können nach Absprache auch von anderen Vereinen genutzt werden. Alle Spielfelder sind mit Flutlicht und einer Bewässerungsanlage ausgestattet.

Bildergalerie_NLZ

zurück vor