Meldungen : News-Profis

Newsarchiv:

Siebter Neuzugang

11.07.13 - Michael Heinloth kommt vom 1. FC Nürnberg

Einen weiteren Neuzugang hat der SCP für die Defensive verpflichtet. Der 21-jährige Michael Heinloth, der in der vergangenen Spielzeit den Regionalligisten 1. FC Nürnberg II als Mannschaftskapitän anführte, unterschrieb in Paderborn einen Zweijahresvertrag mit Option. Heinloth erhält im Zweitliga-Kader für die Saison 2013/2014 die Rückennummer 22.

Der Rechtsverteidiger begann seine fußballerische Laufbahn bei der DJK Allersberg. Im Jahr 2003 wechselte er in die Nachwuchsabteilung des Bundesligisten 1. FC Nürnberg, für den er sowohl mit der B-Jugend (18 Spiele) als auch mit der A-Jugend (42 Einsätze) in der Junioren-Bundesliga Süd/Südwest zum Einsatz kam. Während dieser Zeit streifte er in der U16 zwei Mal das Nationaltrikot von Deutschland über. In Nürnberg stieg er in den Seniorenbereich ein und verzeichnete in den vergangenen beiden Jahren 69 Partien (1 Tor) in der Regionalliga.

"Michael hat im Trainingslager in Österreich einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Er ist ein junger, entwicklungsfähiger Spieler, der eine gute Option für die rechte Seite darstellt. Darüber hinaus besitzt er einen einwandfreien Charakter und bringt die richtige Mentalität mit", freut sich Chef-Trainer André Breitenreiter über den Neuzugang.

Mit dieser Verpflichtung hat der SCP seine Transferaktivitäten vorläufig abgeschlossen. "Wir haben großes Vertrauen in unseren neuen Kader, halten aber weiterhin die Augen offen. Wenn sich eine gute Gelegenheit bietet, werden wir vielleicht noch einmal aktiv", betont Manager Sport Michael Born. Vor Heinloth hatte der SCP bereits die Innenverteidiger Uwe Hünemeier (FC Energie Cottbus) und Martin Amedick (Eintracht Frankfurt), Linksfuß Fabian Scheffer (1. FC Nürnberg), Mittelfeldspieler Marc Vucinovic, Angreifer Saliou Sané (beide TSV Havelse) sowie Mittelstürmer Rick ten Voorde (NEC Nijmegen) verpflichtet.