NLZ-Rückblick KW 6

13.02.17 - Erfolgreicher Pflichtspielauftakt für Jugendmannschaften

Während die Temperaturen noch winterlich sind, standen am Wochenende für einen Großteil der SCP-Nachwuchsmannschaften die ersten Pflichtspiele der Rückrunde auf dem Programm. Die U14, U15 und U21 mussten in ihren Ligen zu den ersten Spielen antreten, wohingegen die U17 und U19 in der ersten Runde des Westfalenpokals gefordert waren. Schnee und Frost sorgten allerdings dafür, dass die Spiele der U14 und U19 kurzfristig abgesagt werden mussten. Die anderen Teams waren dafür umso erfolgreicher.


U21 – TuS Ennepetal 2:1 (1:0)
Oberliga Westfalen, 19. Spieltag

Der U21 ist im ersten Heimspiel nach der Winterpause ein wichtiger 2:1 Heimsieg gegen den TuS Ennepetal gelungen. In der Oberliga Westfalen steht die U21 nach den drei Punkten mit 21 Zählern und 19 Spielen sieben Punkte vor dem ersten direkten Abstiegsplatz (SuS Stadtlohn, 14 Punkte, 17 Spiele). 

Die beiden entscheidenden Tore konnte Semir Saric (36. und 70.) erzielen. Den Anschlusstreffer der Gäster durch den Ennepetaler Hausmann in der 74. Minute konnte das Spiel nochmal spannend machen, am Ende bleiben die drei Punkte jedoch an der Pader. Eine weitere positive Randnotiz ist sicherlich das Saisondebüt von Marcel Salokat, welcher nach langer Verletzungspause als Ergänzungsspieler zum Zuge kam.

„Es ist immer so, dass am ersten Auftritt nach einer Vorbereitung festgemacht wird, wo das Team steht.“, meinte Christoph Müller. Für den Trainer der U21 ist nun klar, dass „wir uns auch durch enge Situationen nicht aus der Ruhe bringen lassen. Wir hatten auch mal Unordnung drin, sind aber trotzdem mutig und konsequent geblieben.“

SCP 07: Brammen, Erisa, Brauer, Ruck, Pinto, Schallenberg, Köhler, Semir Saric, Soyak, Majic, Karimani, (Nitsch, Safonov, Salokat) 


BC Eslohe  – U17 0:6 (0:1)
B-Junioren Westfalenpokal, 1. Runde

Die U17 war in der ersten Runde des Westfalenpokals beim BC Eslohe zu Gast. Die von Trainer Robin Willeke trainierte Mannschaft wurde dabei ihrer Favoritenrolle gerecht und konnte einen souveränen 6:0 Sieg einfahren. 

Die Paderborner wurden in Eslohe herzlich empfangen und ein SCP Fan-Club unterstützte den 2000er Jahrgang während der gesamten 80 Spielminuten pausenlos. Zwar taten sich die Kicker von der Pader in der ersten Halbzeit schwer, Willeke bemängelte vor allem die fehlende Laufbereitschaft seiner Jungs. Dennoch gelang Ortmann kurz vor der Pause das 1:0 für den SCP. In der zweiten Halbzeit hatten die Gastgeber aus Eslohe dann wenig gegen die Paderborner Offensive auszurichten und Reineke, Kaplan, Hübert, Nartikoev sowie ein Eigentor sorgten für den 6:0 Endstand. „Ein Pflichtspiel in der Vorbereitungsphase ist immer schwierig. Spielerisch konnte meine Mannschaft heute nicht überzeugen, das war aber definitiv eine Kopfsache.“, resümierte Robin Willeke.

SCP 07: Welschof, Czok, Reineke, Hübert, Kaplan, Thorenmeier, Paradzik, Kemal Aydincan, Lange, Ercan, Nartikoev, (Kerim Aydincan, Ortmann, Sensu).


U15 – MSV Duisburg U15 2:0 (0:0)
C-Junioren Regionalliga, 15. Spieltag

Auch die U15 konnte im ersten Pflichtspiel des Jahres die Punkte an der Pader halten. Gegen den MSV Duisburg gelang der Mannschaft von Dennis Gieseker ein verdienter 2:0 Sieg und damit ein wichtiger Dreier im Kampf um den Klassenerhalt.

Der Paderborner Nachwuchs hat sich über die gesamten 70 Spielminuten ein deutliches Chancenplus erarbeitet, dazu kam eine überzeugende Defensivleistung. Peters gelang kurz nach dem Seitenwechsel die verdiente Führung, welche Bösa quasi mit dem Schlusspfiff auf einen Zwei-Tore Vorsprung ausbauen konnte. Dennis Gisecker gab sich nach den 70 Minuten erleichtert und stolz: „Wir haben deutlich mehr Zweikämpfe als der Gegner gewonnen – die Jungs haben eine tolle Mentalität gezeigt. Der Sieg heute ist völlig verdient!“

SCP 07: Weber, Heimann, Meier, Polaczy, Gerdes, Yilmaz, Stasis, Peters, Oeynhausen, Fehler, Cherny, (Zamojski, Kerkemeyer, Ademaj, Bösa).


U13
6. Ford Junior Indoor Masters Cologne 2017  

Am Samstag spielte die Mannschaft von Sebastian Hegers das Outdoor Turnier in Köln Niehl. Nach guter Vorrunde schieden die Paderborner Jungkicker im Halbfinale gegen den späteren Turniersieger aus Norwich City (England) aus. Im anschließenden kleinen Finale unterlag man einer guten Mannschaft aus Hennef.

Sonntags lief das runde Leder dann in der großen Soccerhalle. Auch hier traf die U13, wie bereits am Samstag, u.a. auf Norwich City. Mit einem guten zweiten Platz hinter den Engländern musste sich der SCP Nachwuchs im Viertelfinale leider den Fortunen aus Düsseldorf geschlagen geben. In den Platzierungsspielen um die Plätze 5-8 wurde gegen TeBe Berlin im 8m Schießen gewonnen, beim anschließenden Spiel um Platz 5 ging der MSV Duisburg jedoch als Sieger vom Feld. Trainer Hegers sah dennoch ein gutes Wochenende seiner Mannschaft: „In Summe sind der 4. bzw. 6. Platz bei diesen Turnieren sicherlich als ordentliche Platzierungen anzusehen. Die Jungs haben sich am Wochenende teuer verkauft.“