Niederlage auf Schalke

16.05.15 - Klare Überlegenheit reichte nicht zum Erfolg

Der Fußballgott war am vorletzten Spieltag der Bundesliga-Saison 2014/2015 nicht auf der Seite des SCP. Trotz einer deutlichen Überlegenheit während der gesamten 90 Minuten unterlagen die Paderborner beim FC Schalke 04 mit 0:1 (0:0). Der Treffer für die Königsblauen fiel in der 88. Minute durch ein Kopfball-Eigentor.

Drei personelle Änderungen und einen leichten Systemwechsel prägten den Auftritt der SCP-Kicker in der Veltins-Arena. Im 4-2-3-1-System ersetzte Christian Strohdiek (Foto) den verletzten Rafa in der Innenverteidigung, Süleyman Koc besetzte die offensive Position auf der rechten Seite und Srdjan Lakic agierte als einzige Spitze.

Der erste Spielabschnitt gehörte klar den Paderbornern, die die Begegnung kontrollierten und die Chancen zur Führung hatten. Moritz Stoppelkamp scheiterte drei Mal nur knapp (7., 22. und 43.), Lukas Rupp traf mit einem schönen Heber das Außennetz (31.) und Marvin Bakalorz wuchtete einen Kopfball direkt auf den Schalker Keeper Ralf Fährmann (34.). Einzig und allein der effekte Abschluss fehlte den SCP-Kickern.  

Auch im zweiten Durchgang blieben die Paderborner tonangebend. Koc brachte den Ball nach einem Alleingang den Ball ebenso nicht über die Linie (60.) wie der eingewechselte Stefan Kutschke mit einem Weitschuss (70.). Zudem hatten Mario Vrancic (82.) und Stoppelkamp (84.) weitere Möglichkeiten zur hochverdienten Paderborner Führung. Das Tor fiel aber auf der anderen Seite: Uwe Hünemeier lenkte den Ball auf Grund einer Behinderung von Klaas-Jan Huntelaar per Kopf ins eigene Tor..  

Spielstatistik

FC Schalke 04: Fährmann, Kirchhoff (46. Goretzka), Höwedes (57. Barnetta), Kolasinac, Meyer, Choupo-Moting (46. Draxler), Aogo, Farfán, Huntelaar, Nastasic, Matip.

SC Paderborn 07: Kruse, Heinloth, Strohdiek, Hünemeier, Brückner, Bakalorz, Vrancic (85. Ziegler), Koc (76. Kachunga), Rupp, Stoppelkamp, Lakic (69. Kutschke).

Tor: 
1:0 (88.) Hünemeier (ET)

Gelbe Karten:
-S04: Farfán, Goretzka, Nastasic
-SCP: Brückner, Ziegler

Schiedsrichter:
Bastian Dankert (Rostock)

Zuschauer:
61.973.