Neuer Stürmer

30.01.15 - Srdjan Lakic verstärkt die SCP-Offensive

Geschäftsführer Sport Michael Born, Neuzugang Srdjan Lakic und Chef-Trainer André Schubert.

Unmittelbar vor dem Beginn der Rückrunde in der Bundesliga-Saison 2014/2015 kann der SCP eine Verstärkung für die Offensive vermelden. Der erfahrene Stürmer Srdjan Lakic, der 90 Bundesliga-Spiele und 80 Zweitliga-Partien absolviert hat, wechselt mit sofortiger Wirkung nach Paderborn. Lakic hat einen Vertrag bis zum 30. Juni 2016 mit Option auf eine weitere Spielzeit unterschrieben und wird die Rückennummer 29 erhalten.

Über Split, Dubrovnik, Zagreb und Ingrad kam der 31-jährige Kroate im Jahr 2006 nach Deutschland. Hier spielte Lakic für Hertha BSC (2006/2007), 1. FC Kaiserslautern (2008-2011 und 2014/2015), VfL Wolfsburg (2011/1-2012 und 2012/1-2013), TSG Hoffenheim (1/2012-6/2012) und Eintracht Frankfurt (1/2013-1/2014). In seinen bislang 170 Meisterschaftsspielen in Deutschland erzielte Lakic 47 Tore. In der aktuellen Saison kam er in Kaiserslautern in 16 Spielen von Beginn an zum Einsatz, erzielte dabei sechs Treffer und gab drei Torvorlagen.

"Wir freuen uns sehr, dass der Transfer frühzeitig geklappt hat, sodass Srdjan bereits zum Auswärtsspiel in Mainz unseren Kader verstärken kann", betont Geschäftsführer Sport Michael Born. Auch Chef-Trainer André Breitenreiter freut sich über die Verpflichtung seines Wunschspielers: "Srdjan ist ein Torjäger mit einem erstklassigen Kopfballspiel. Insbesondere bei Flanken und Standardsituationen werden wir mit dieser Qualität mehr Torgefährlichkeit ausstrahlen. Zudem wird uns Laky mit seiner Bundesliga-Erfahrung im Kampf um den Klassenerhalt helfen".