3:1 gegen Frankfurt

19.10.14 - Dritter Saisonsieg nach toller Aufholjagd

Daniel Brückner im Spiel SC Paderborn 07 - Eintracht Frankfurt, 19.10.2014 Mit einer fulminanten Aufholjagd hat sich der SCP in der ausverkauften Benteler-Arena den dritten Saisonsieg gesichert. Gegen Eintracht Frankfurt verwandelten die Paderborner (im Foto Daniel Brückner) einen 0:1-Rückstand in einen 3:1-Erfolg. Die eingewechselten Marvin Ducksch und Stefan Kutschke trafen ebenso wie Kapitän Uwe Hünemeier.

Gegenüber dem vergangenen Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach (1:2) startete der SCP mit zwei personellen Änderungen und einer leichten taktischen Neuausrichtung. Michael Heinloth ersetzte auf der rechten Position in der Viererkette den verletzten Jens Wemmer. Aufgrund des 4-1-4-1-Systems rotierte Stürmer Stefan Kutschke zunächst auf die Bank. Dafür rückte Christian Strohdiek als Innenverteidiger ins Team, Patrick Ziegler spielte zentral vor der Abwehrreihe.

Dieses System verlieh dem Spiel der Hausherren große Stabilität. In der elften Minute hatte U21-Nationalspieler Elias Kachunga die Führung auf dem Fuß, traf nach einer Flanke von Süleyman Koc aber die Kugel nicht richtig. Frankfurt kam nur selten zur Entfaltung und hatte mit einem Rechtsschuss von Takashi Inui (33., über das Tor) die beste Chance. Auf der Gegenseite rauschte ein Fernschuss von Ziegler in der 40. Minute knapp neben den gegnerischen Kasten.

Das Spiel blieb zunächst verteilt, aus dem Nichts ging die Eintracht in Führung. Alex Meier traf nach Zuspiel von Inui ins rechte Eck. Breitenreiter nahm in der 63. Minute einen Doppelwechsel vor, der zu einem Offensiv-Feuerwerk führte. Aus halblinker Position knallte Ducksch den Ball zum 1:1 in die Maschen (66.). Ein Zuspiel von Mario Vrancic nutzte Hünemeier aus Mittelstürmer-Position zur Führung (79.). Kutschke machte auf Pass von Koc den Deckel drauf (85.).

Spielstatistik

SC Paderborn 07: Kruse, Heinloth, Strohdiek, Hünemeier, Brückner, Ziegler, Rupp (63. Ducksch), Vrancic, Koc (87. Hartherz), Stoppelkamp, Kachunga (63. Kutschke).

Eintracht Frankfurt: Wiedwald, Russ, Oczipka, Inui, Seferovic, Meier, Piazon, Hasebe, Anderson, Medojevic (77. Aigner), Ignjovski (68. Chandler).

Tore:
0:1 (57.) Meier
1:1 (66.) Ducksch
2:1 (79.) Hünemeier
3:1 (85.) Kutschke

Gelbe Karten:
-SCP: -
-SGE: Ignjovski

Schiedsrichter:
Deniz Aytekin

Zuschauer:
15.000.