Stimmen zu M´Gladbach

27.09.14 - Wemmer: "Es ist ein bisschen ärgerlich"

Eine exakte Analyse der 90 Minuten prägte die Statement nach dem Schlusspfiff gegen Mönchengladbach. Rechtsfuß Jens Wemmer freute sich über sein erste Bundesliga-Tor.

Jens Wemmer
"Es ist ein bisschen ärgerlich. Wir haben gerade in der zweiten Halbzeit gedrückt gegen ein richtig gutes Team. Es ist bitter, dass wir da keinen Punkt mitgenommen haben."

Alban Meha
"Mit ein bisschen Glück gehen wir sogar in Führung. Die beiden frühen Gegentore sind bitter. Da dürfen wir uns nicht immer auskontern lassen. Trotzdem sind wir gut zurückgekommen und hätten den Punkt verdient gehabt."

Uwe Hünemeier
"Wir können trotz der Niederlage stolz auf die Leistung sein, die wir abgeliefert haben. Wir haben nie aufgegeben und eine Riesenmoral gezeigt. Der Ausgleich wäre hochverdient. Wir stecken die Köpfe jetzt nicht in den Sand, denn wir sind zu allem in der Lage."